Tipps für den richtigen Umgang mit Hashtags in den Sozialen Medien

PR-Agentur Hamburg - Industrie-Contact AG
Tipps für den richtigen Umgang mit Hashtags in den Sozialen Medien

Hashtags helfen, die Suche innerhalb eines Netzwerks zu vereinfachen

Ein Hashtag (zusammengesetzt aus dem englischen hash für ein Schriftzeichen und einem Doppelkreuz, dem englischen tag=Markierung) ist ein Schlagwort, das Nachrichten zu bestimmten Themen oder mit bestimmten Inhalten in sozialen Netzwerken auffindbar macht. Aber Hashtags haben noch weitere Funktionen wie Kategorisierung eines Posts, vereinfachte Suche, Filterung und Sortierung von Inhalten, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Bekanntgabe von Event- und Standortdaten, Markierung von Unternehmen/Personen, Start von Aufrufen und mehr.

Hashtags können aber nicht nur auf Social Media, Blogs und allgemein im Web verwendet werden. Sie finden sich ebenso in Print-Formaten. Dort verweisen Hashtags z. B. auf eine bestimmte Aktion oder rufen dazu auf. Hashtags können innerhalb des Fließtextes oder vor oder hinter dem eigentlichen Text stehen. Social-Media-Kanäle wie Pinterest, Facebook, Tiktok oder Twitter nutzen Hashtags, um die Suche innerhalb ihres Netzwerks nach so verschlagworteten Begriffen zu erleichtern. Mit Hilfe von Hashtags lassen sich auch Trends und relevante Themen auf Social-Media-Kanälen analysieren. Trend-Analysen sind mit entsprechenden Monitoring-Tools durchführbar.

 

Wie finde ich die richtigen Hashtags?

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über beliebte Hashtags auf den Social-Media-Kanälen. Auch wenn Sie eigene Hashtags kreieren wollen, beachten Sie dabei die folgenden Ratschläge, um Ihre Posts richtig zu pushen und mehr Reichweite zu generieren. Denn: Je häufiger ein gepostetes Hashtag geteilt wird, desto höher ist seine Reichweite im Web!

1. Grundlagen

Jedes Hashtag braucht ein Schlagwort. Jahreszahlen sind sinnvoll, wenn Sie auf eine bestimmte Aktion hinweisen möchten. Leer- oder Sonderzeichen bitte weglassen, Klein- oder Großschreibung ist egal, wobei es üblich ist, Hashtags ausschließlich in Kleinbuchstaben zu schreiben.

2. Beliebte Hashtags finden

Über kostenlose Hashtags-Listen, z. B. Top-Hashtags (nur für Hashtags auf Instagram) oder Hashtagify, können Sie sich ein Bild über die beliebtesten Hashtags verschaffen, die bereits hohe Reichweiten erzielt haben. Best-Hashtags bietet einen plattformübergreifenden Hashtag-Index mit Suchfunktion von A bis Z..

3. Eigene Hashtags erstellen

Möchten Sie eigene Hashtags kreieren, können Sie sich bei Best-Hashtags inspirieren lassen. Mit cleveren Hashtags können etwa Marketing-Kampagne oder Produkte hervorgehoben werden.

Das Hashtag kann z. B. #produktxyistda heißen, für ein Event z. B. #xy2022 oder die Abkürzung des Event-Namens. Bei aller Kreativität bitte immer beachten, dass das Hashtag nicht zu lang wird, denn lange Hashtags sind nicht sehr userfreundlich.

4. Wie viele Hashtags sind sinnvoll?

Pauschal gibt es dazu keine Aussage. Es kommt auf die jeweilige Plattform an! Hier eine Übersicht über mittlerweile etablierte „inoffizielle“ Regeln:

Auf Instagram gilt:

  • Verwenden Sie mindestens 3-5 populäre Hashtags mit mehr als 500.000 Einträgen
  • Setzen Sie darüber hinaus Nischen-Hashtags ein (weniger als 25.000 Einträge, die sich auf Ihr Thema beziehen (Produkt, Thema, Dienstleistung)
  • Und denken Sie auch an 1-3 Marken-Hashtags!

Weil Beiträge auf Twitter, die so genannten Tweets, auf 280 Zeichen begrenzt sind, ist eine lange Liste von Hashtags nicht möglich. Es gilt die Empfehlung, nicht mehr als 2 Hashtags zu verwenden und diese am besten direkt in den Post-Text zu integrieren:

„Unser Online-Event #xy2021 findet in #stadt statt … „

Auf Facebook kommen Hashtags erst langsam zum Tragen. Hier werden sie vor allem für die Kategorisierung eingesetzt. Daher reichen hier wenige, zielgerichtete Hashtags.

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*